2010 – 2020

2018

Osterfeuer 2018 in Farge

Am Ostersonntag (01.04.2018) ab ca. 19 Uhr wird das diesjährige Osterfeuer am Schützenplatz entflammt.

Wie schon zuletzt gibt es einen Getränkestand und einen Würstchenstand – alles zu moderaten Preisen.


Frühjahrskönigshaus 2018

*** Klick für größeres Bild ***

Herzlichen Glückwunsch und ein gutes Königsjahr 2018/2019 an:

Sahra Rymarczyk (Frühjahrskönigin Lichtpunktadler) [nicht auf dem Foto]

Nico Steinhöfel (Frühjahrskönig Jugendadler) [2. von links]

Nicole Johann (Frühjahrskönigin) [1. von links]

Timo Brockmann (Frühjahrskönig) [rechts]

 

*** Die Ergebnisliste zum Frühjahrsschießen 2018 könnt Ihr hier runter laden ***

18.04.18 / Tim Sachße


Ein abgedankter Wolfenbütteler-Vogelkönig aus Farge

Nach einem Jahr Amtszeit des Wolfenbütteler Vogelkönigs 2017 im Farger Exil durfte Klaus Gerstenberger beim diesjährigen dortigen Vogelschießen die Amtsehre weiter reichen.

Die Farger Böllerschützen der FSG von 1895 e.V. wurden am Samstag, 05. Mai 2018 erneut zum Schützenfest geladen und durch die Wolfenbütteler Böllerschützen sehr herzlich aufgenommen.
Als erstes haben wir gemeinsam mit den dortigen Böllerschützen unsere Böller sprechen lassen und dann ging es ans Vogelschiessen.
Bei herlichstem Maiwetter und viel Sonnenschein haben wir uns alle bemüht, den Vogel zu rupfen, leider war es uns nicht vergönnt auch nur ein Teil abzuschiessen.
Aber wie heißt es doch so schön: Dabeisein ist alles!
Essen und Trinken war reichlich da und zu moderaten Preisen zu erhalten: Bratwurst, Nackensteak, Schmalzbrot, Rosmarinkartoffeln, kleine Mettwürste und natürlich Kaffee, Bier, Wasser, Sekt und vieles mehr.
Nachmittags gab es Kuchen.
Wir haben einen schönen Tag verbracht und denken gerne daran zurück.
Dem neuen Vogelkönig aus Wolfenbüttel wünschen wir ein tolles Amtsjahr!

Klaus Gerstenberger als alter König

LINK ZUM ZEITUNGBERICHT DER WOLFENBÜTTELER PRESSE

 

Ein Bericht von Klaus Gerstenberger / Tim Sachße


Unser 123. Schützenfest: Das Königshaus
Vom 07. Juli bis 09. Juli 2018 feierten wir unser 123. Schützenfest.
Am Montag, den 09.07.18 wurde dann auf die Vogel-Rümpfe angehalten und die neuen Könige/Königinnen ermittelt.
Die Farger Schützengesellschaft von 1895 e.V. beglückwünscht recht herzlich:

Schützenkönig: Detlef Rosenow

Schützenkönigin: Sara Groenling

Jugendkönigin: Sanja Rosenow

Kinderkönig: Riccardo Rymarczik

v.l.n.r.: Detlef Rosenow mit Gattin Ursula, Sara Groenling, Sanja Rosenow, es fehlt Riccardo Rymarczyk

Wir wünschen allen Majestäten ein schönes Königsjahr und repräsentiert unseren Vereinsbanner im Umkreis.

Hier auch die Ergebnisliste zum Schützenfest 2018

10.07.18 Tim Sachße, 1. Sportleiter


Herbsthaus 2018
Am Samstag, 22.09.2018 fand unser diesjähriges Herbstschießen statt.
Erstmalig wurden am selben Tag bereits ab 10 Uhr die Kaiser-Majestäten ermittelt.
Nach einem deftigen Mittagsessen fand dann aber ca. 13:30 Uhr das Programm zum Herbstschießen 2018 statt.
Neben vielen Fest-, Glücks- und Grillscheiben wurde auch auf den Glücksautomaten geschossen.
Außerdem fielen in den Klassen Schützenklasse, Damenklasse und Jugendklasse diverse Teile vom Holzadler und natürlich zuletzt der Rumpf.
Daher stehen nun Kaiser/Kaiserin und das Herbsthaus 2018 fest und wir gratulieren allen recht herzlich:

Kaiser 2018: Hartmut Bohlmann

Kaiserin 2018: Nicole Johann

 

Nicole Groenling (Gattin), Frank Groenling (Herbst- und Vizekönig), Roswitha Ebisch (Herbstkönigin) und Kilian Klamm (Herbst-Jugendkönig)

Die Ergebnisliste

Für einen gelungenen Tag bedanken wir uns bei der Traditionsleitung Ulrike Brockmann und Ihrem Mann Detlef, der wieder Mal die Adler angefertigt hatte!

24.09.2018 Tim Sachße


Tolle Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft
Unsere Ordonnanzschützen sind zurück aus Hannover, dort wo dieses Jahr die Deutsche Meisterschaft der Regeln 1.58O und 1.58G stattfand.
Nicht das die Teilnahme an einem solchen Event schon aller Ehren wert ist, schließlich sind die Schützen um Frank Weiß seit vielen Jahren Dauergast bei der DM.
Nein, dieses Jahr gelang Ihnen sogar der Sprung auf’s Treppchen!
Sie belegten in der Regel 1.58 Ordonnanzgewehr, offene Visierung, in der Teamwertung für die Farger Schützengesellschaft von 1895 e.V. den tollen 3. Platz von 24 teilnehmenden Mannschaften und machen uns damit sehr stolz!
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen, außerordentlichen sportlichen Leistung!

Platz 3, v.l.n.r: Eddy Helmvoigt, Frank Weiß, Rolf Beneke

Hier alle unsere Ergebnisse Ordonnanzgewehr DM 2018:
Regel 1.58O
Mannschaftswertung Platz 3 mit 1.015 Ringen
Frank Weiß – 344 Ringe (Einzelwertung Platz 10)
Rolf Beneke – 343 Ringe (Einzelwertung Platz 15)
Eddy Helmvoigt – 328 Ringe (Einzelwertung Platz 49)
Regel 1.58G
Mannschaftswertung Platz 8 mit 1.005 Ringen
Eddy Helmvoigt – 341 Ringe (Einzelwertung Platz 29)
Frank Weiß – 336 Ringe (Einzelwertung Platz 41)
Rolf Beneke – 328 Ringe (Einzelwertung Platz 52)
Marcel Stürken – 326 Ringe (Einzelwertung Platz 58)
Wir freuen uns, dass Ihr unsere Vereinsfarben tragt!

04.10.2018
Tim Sachße, 1. Sportleiter



2017
Neujahrskönig wurde Timo Brockmann
Das neue Jahr hat bei der Farger Schützengesellschaft mit dem Neujahrsschießen begonnen. Die Beteiligung war leider nicht gut. Die Traditionsleiterin Ulrike Brockmann begrüßte die 20 anwesenden Schützen und Schützinnen. Trotzdem waren alle gut gelaunt. Detlef Brockmann hat ein Glücksschwein mit Kleeblatt und Hufeisen für uns hergestellt. Ein großes Dankeschön dafür!
Das Glücksschwein wurde dann wie folgt zerlegt:
Kleeblatt:             Dieter Leopold
Hufeisen:             Sören Erik Johann
Schwanz:             Thorsten Johann
Hinterfuß:            Karla Raths
Vorderfuß:           Mirko Thiermann
Kopf:                   Nicole Johann
Rumpf:                Timo Brockmann
 Glücksscheibe bei den Schützen:
1. Platz: Erik Uphoff
2. Platz: Thorsten Johann
3. Platz: Timo Brockmann
 Glücksscheibe bei den Damen:
1. Platz: Nicole Johann
2. Platz: Karin Wode
3. Platz: Karla Raths

Osterfeuer 2017 in Farge
Am Ostersonntag (16.04.2017) lädt die Farger Schützengesellschaft zum Osterfeuer auf dem Schützenplatz ein.
Ab 19 Uhr wird das Feuer entfacht.
Es wird wieder einen Getränkestand und einen Würstchen- & Pommesstand geben.
Also kommt daher zu diesem traditionellen Anlass des christlichen Osterfestes, trefft Freunde und Bekannte und wärmt Eure Seelen am lodernden Feuer.


Frühjahrsschießen 2017 – Das Königshaus
Am 22. April 2017 fand unser diesjähriges Frühjahrsschießen statt.
Im Namen aller Mitglieder möchte ich stellvertretend inbesondere unserer Traditionsleiterin Ulrike Brockmann und Ihrem Gatten Detlef für eine tolle Organisation des Tages danken!
Ebenso natürlich auch allen ehrenamtlichen Helfern wie den Aufsichten, den Kassenmädels, dem Schützenbruder mit der Spiegelreflexkamera, dem Grillmeister, dem Ausschank und allen, die durch Spenden in Form von leckerem Kuchen, Salaten und Brot dem Verein geholfen haben!
Am Ende eines durch sportlichen Ehrgeiz getriebenen Wettkampftages steht auch heuer wieder unser Königshaus vom Frühjahrsschießen fest:
Kinderkönig (Lichtpunkt): Janning Leber
Jugendkönig: Marten Schneider
Damenkönigin: Magdalena Rybarczik
Schützenkönig: Thorsten Johann

* Neuer Frühjahrskönig Thorsten Johann mit Hauptkönig Timo Brockmann *

Unseren herzlichen Glückwunsch!
Wir wünschen allen Majestäten ein tolles Königsjahr und unterstützt durch Eure Präsenz und Werbung unserer amtierendes Hauptkönigshaus!
Die Ergebnisliste ist ebenso online.
Zu finden per Link – hier:
Ergebnisliste FJS2017

gez. Tim Sachße


Zu Gast in Wolfenbüttel und erfolgreiche Rückkehr
Am Samstag, den 06.05.2017 war die Böllergruppe der Farger Schützengesellschaft nach Wolfenbüttel eingeladen worden.
Der Schützenverein dort unterhält ebenfalls eine Böllergruppe und aus einem freundschaftlichen Verhältnis aus vergangenen gemeinsamen Veranstaltungen heraus, lud man die Farger zu deren 10. Schützenfest ein.
Somit fuhren 10 unserer Mitglieder und weitere Angehörige früh morgens um 06:00 Uhr in Richtung Wolfenbüttel um als Gast zu böllern und auch auf deren traditionellen Holzadler mit einer Armbrust zu schießen.
Dort angekommen wurden wir sehr freundlich empfangen. Das ganze Drumherum war mittelalterlich aufgebaut und für das leibliche Wohl war ausreichgend gesorgt.
Um 10:00 Uhr ging es mit dem Begrüßungsböllern los.
Gefeuert wurden 5 Serien:
  1. eine lange Reihe
  2. eine Reihe
  3. eine kurze Reihe
  4. Salut zu Ehren der Gastgeber
  5. Salut zu Ehren des alten Königs
Hier ein paar Eindrücke:

Danach ging es dann auf den Holzadler.
Der alte „Braunschweiger“ Adler wurde von Wolfenbüttel übernommen und mit viel Liebe und Arbeit restauriert und funktionstüchtig gehalten.
Dieser Adler ist immer wieder verwendbar, denn er wird nur mit stumpfen Armbrustpfeilen beschossen und bei erfolgreichem Treffer fallen die zuvor eingekeilten Teile schadlos aus der Nut und werden von einem Gummiband abgefangen.

Von 11 möglichen Teilen gelang es der Farger Schützengesellschaft 3 Teile abzuschießen und das zu guter letzt auch noch durch den Schuss ins Schwarze.
Somit stellt die Böllergruppe der Farger Schützengesellschaft die Majestät:

*** HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH KLAUS GERSTENBERGER: KÖNIG VON WOLFENBÜTTEL! ***

Er hatte den perfekten Schuss auf den Rumpf abgegeben.

Die Ehrung und alle erfolgreichen Schützen auf den Adler. Es fehlt: Larissa Sachße (Krone)

Gegen 18:00 Uhr brachen wir dann wieder in Richtung Heimat auf.
Einen großen Dank für ein schönes Fest an unsere Wolfenbütteler Freunde!!!

 

08.05.17
Tim Sachße


Unser Schützenfest 2017


Unser 123. Schützenfest: Das Königshaus
Vom 07. Juli bis 09. Juli 2018 feierten wir unser 123. Schützenfest.
Am Montag, den 09.07.18 wurde dann auf die Vogel-Rümpfe angehalten und die neuen Könige/Königinnen ermittelt.
Die Farger Schützengesellschaft von 1895 e.V. beglückwünscht recht herzlich:

Schützenkönig: Detlef Rosenow

Schützenkönigin: Sara Groenling

Jugendkönigin: Sanja Rosenow

Kinderkönig: Riccardo Rymarczik

v.l.n.r.: Detlef Rosenow mit Gattin Ursula, Sara Groenling, Sanja Rosenow, es fehlt Riccardo Rymarczyk

Wir wünschen allen Majestäten ein schönes Königsjahr und repräsentiert unseren Vereinsbanner im Umkreis.

Hier auch die Ergebnisliste zum Schützenfest 2018

10.07.18 Tim Sachße, 1. Sportleiter


Herbsthaus 2017
Am 23.09.2017 fand unser Herbstschießen 2017 statt.
Dieses Mal stand das Königshaus sehr früh fest.
Bereits gegen 18:30 Uhr konnten die Ehrungen und Übergaben der Ketten erfolgen.
Wir gratulieren recht herzlich:
Dennis Groenling (Jugend-Herbstkönig)
Tanja Berger (Damen-Herbstkönigin)
Hartmut Märtens (Herbstkönig/Vizekönig)
Tragt die Farben des Vereins in Würde, unterstützt unser Haupthaus und habt viel Spaß in Eurem Königsjahr!
Alle weiteren Ergebnisse findet ihr

* H I E R *

gez. der Vorstand,
stv. Tim Sachße


Preisknobeln vom 03.12.2017
Am 1.Advent trafen sich 16 Mitglieder zum Preisknobeln, der durch die Traditionsleiterin Ulrike Brockmann organisiert wurde. Wir trafen uns um 10.00 Uhr in unserem Clubraum der Farger Schützengesellschaft. Haben dann 2 Durchgänge geknobelt und um 13.00 Uhr nahmen wir das Mittagessen ein. Es wurden Frikadellen, Bockwürste und Kartoffelsalat serviert. Nach dem Mittagessen, was allen wohl gut gemundet hat, war dann eine kleine Siegerehrung. Jeder Teilnehmer bekam einen Weihnachtshahn. Sieger beim Preisknobeln wurde Timo Brockmann.
Es war eine gelungende Veranstaltung wo Ulrike Brockmann sehr zufrieden war das alles gut geschmeckt hat und der Preis gut ankam. Danke an die Mitglieder die beim Preisknobeln dran teilgenommen haben. Danke an Timo und Christiane das sie die Theke übernommen haben.

Ein Bericht von Ulrike Brockmann, Traditionsleitung


Weihnachtsschießen vom 08.12.2017
Unser Weihnachtsschießen war für dieses Jahr die letzte Veranstaltung innerhalb des Vereins. Es fand am Freitag den 8.12. im Schießstand statt. Die Traditionsleiterin Ulrike Brockmann begrüßte die anwesenden Mitglieder und erklärte dann den Ablauf  wie der Abend ablaufen wird. Bedankte sich auch bei Sabine Bohlmann und Walter Kallweit für das tolle Abendessen, was Sie vorbereitet und organisiert haben. Es wurde eine Hochzeitssuppe und eine Rustikale Brotplatte serviert. Als Getränk gab es Glühwein und einige Süßigkeiten standen auf den Tischen.
Geschossen wurde auf  eine Glücksscheibe mit 5 Schußund anschließend 1 x gewürfelt.
Gewonnen haben bei den Damen:
1.Platz Nicole Johann
2.Platz Ingrid Salamon
3.Platz Heike Pohla
Und bei den Schützen haben gewonnen:
1.Platz Frank Groenling
2.Platz Timo Brockmann
3.Platz Thorsten Johann
Geschossen wurden auf 7 Symbole, die zusammen an einem Symbol befestigt wurden.
Die abgeschossenen Teile haben:
1.Teil ein Weihnachtsmann durch Rebecca Rymarczyk
2.Teil eine Kerze durch May Britt Thiermann
3.Teil eine Maus mit Zuckerstange durch Marion Schute
4.Teil ein Elchkopf durch Nicole Johann
5.Teil ein Knusperhaus durch Heike Pohla
6.Teil ein Gesteck mit 4 Kerzen durch Hubert Schute
7.Teil ein Geschenkesack und somit unser Weihnachtskönig wurde Roswitha Ebisch.
Es war ein lustiges Weihnachtsschießen und eine schöne Weihnachtsfeier, wobei wir uns bei Glühwein aufwärmen mußten.
Nach der Siegerehrung wünschte die Traditionsleiterin Ulrike Brockmann allen anwesenden Mitglieder eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Und sie hofft das m,an sich zum Neujahrsschießen am Sonntag den 7.01.18 um 10.00 Uhr wieder sehen wird.

Ein Bericht von Ulrike Brockmann, Traditionsleitung



2016

TR

Am ersten Sonntag im neuen Jahr trafen sich die Mitglieder der Farger Schützengesellschaft zum Neujahrsschießen.
Der 1. Vorsitzende Hartmut Bohlmann begrüßte die anwesenden Mitglieder und die 1. Sportleiterin Ulrike Brockmann gab das Schießprogramm bekannt.
Geschossen wurde auf ein Glücksschwein aus Spanplatte, das aus 7 Teilen bestand.
Abgeschossen haben Frank Groenling das Kleeblatt, May Britt Thiermann das Hufeisen, Roswitha Ebisch den Kopf, Sabine Bohlmann das Vorderbein, Timo Reitzig den Schwanz, Thorsten Johann das Hinterbein und den Rumpf Timo Reitzg – er ist somit Neujahrskönig 2016 der Farger Schützengesellschaft.
Es wurde auch eine Glücksscheibe ausgeschossen. Gewonnen haben bei den Schützen Timo Reitzig, Wilhelm Gloistein und Frank Groenling. Bei den Damen waren Karin Wode, Sabine Bohlmann und Roswitha Ebisch erfolgreich.
Somit ging der Sonntag-Vormittag rasch zu Ende.

Der Bezirkskönigsball vom 19.03.2016 im Gasthof Nobel in Stuhr-Moordeich war für die Farger Schützengesellschaft von 1895 e.V. sehr erfolgreich.
Schweren Herzens mussten sich Ulrike Brockmann und Dennis Groenling von Ihrer Königswürde 2015 verabschieden.
Nachdem aber das neue Königshaus 2016 proklamiert wurde, werden Sie dies sicherlich verschmerzen können.
Wir gratulieren recht herzlich:

Sven Berger, neuer Herren-Bezirkskönig!

Rabea Tietjen, neue Damen-Bezirkskönigin!

Sowie 3x den dritten Platz: Jaden Peters (Schüler), Sara Groenling (Junioren) und Nicole Johann (Damen).

image

Ein ganz tolles Ergebnis!!!
Auch die Präsenz unseres Vereins war sehr stark und der Kreis Bremen-Nord war zudem durch Neuenkirchen, Lesum, Burg und uns gut aufgestellt.
Gez. der Vorstand
(T.S.)

Dieses Jahr findet wieder ein Osterfeuer auf unserem Schützenplatz an der Betonstraße 49 statt.
Ab sofort können Astholz, Zweige und Äste angeliefert werden. Die Zeiten dazu sind an der Einfahrt zum Schützenplatz angeschlagen.
Am 27. März, ab 18 Uhr geht’s los mit dem Getränke- und Würtchenverkauf. Dieses Jahr werden wir auch Pommes Frites mit anbieten.
Alles zu moderaten Preisen!
Das Feuer wird dann ca. 19:00/19:30 Uhr entzündet.
IMG_1848
Bringt gute Laune mit und sagt Freunden und Bekannten Bescheid.

Nachbericht zum Osterfeuer

Das diesjährige Osterfeuer vom Ostersonntag (27.04.2016) war für Farge eine Bereicherung.
Nachdem es vormittags noch ordentlich plörrte, hatte Petrus nachmittags ein Einsehen.
Es regenete nicht mehr.
So hatten zuvor ehrenamtliche Hände von Mitgliedern an 2 Samstagvormittagen daür gesorgt, dass Astwerk gesammelt und Falllaub zusammengekehrt wurde. Auch die Anwohner konnten Strauch-/Astwerk anliefern. So kam ein ordentlicher 5m³ Haufen Brenngut zustande.
Ohne dem hätte das Osterfeuer 2016 nicht gelingen können – ein großes Dankeschön an alle Helfer!
Ab 18 Uhr begrüßte die Farger Schützegesellschaft von 1895 e.V.  die Gäste auf dem Schützenplatz.
Vereinsmitglieder boten Bratwürstchen, Bockwürstchen und Pommes Frites an.
Ein Getränkestand befriedigte die durstigen Kehlen.
Erstmalig hatten wir eine Liveband zu Gast. Die Rekumer Band „Headfirst to Nowhere“ rockte den Schützenplatz mit toller Stimme und gutem Klang – Sie trugen zum gelungen Abend ordentlich bei!
Um ca. 19 Uhr wurde dann das Osterfeuer entfacht. Es brannte gut 4 Stunden und wärmte die Seelen.

Osterfeuer2016

Die Leute hatten Spaß und das Organisationsteam war zufrieden. So gab es keinerlei Ausschreitungen und man hatte jederzeit alles unter Kontrolle – alle feierten froh zusammen oder genossen einfach nur die Atmosphäre des Feuers.
Ein Dankeschön auch an die uns bei Seite gestellten Beamten der Bereitschaftspolizei!
Wir wünschen uns weiterhin Zuspruch und Unterstützung im regionalen Umfeld und hoffen dadurch im nächsten Jahr noch mehr Leute mobilisieren zu können.

31.03.2016 (T.S.)


Die Bezirksmeisterschaft der Jüngsten

Unter dem Motto unsere „Zukunft!“ fanden am 09.04.2016 in der Borgfelder Schützengilde die dritten Bezirksmeisterschaften im Lichtpunktschießen statt.
Für viele der kleinen Sportler aber auch für den neu gewählten Referenten Lichtpunktschießen Thorsten Johann, war es der erste Wettkampf…
Hier der ganze Bericht

Detlef Brockmann Osterkönig 2016

 

Die Farger Schützengesellschaft veranstaltete durch Organisation der Traditionsleiterin Ulrike Brockmann ihr diesjähriges Osterschießen.
Die Jugendabteilung war mit ihrer Jugendleitung und einigen Eltern mit 34 Personen anwesend. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr auf ein großes Osterei umrahmt von 3 Hasen und 3 kleinen Ostereiern.
Abgeschossen haben das linke Ei: Sanja Rosenow, das rechte Ei: Marten Schneider, das mittlere Ei: Chantal Raupach, den linken Hasen: Sascha Stanislawski, den rechten Hasen: Elias Michels, den mittleren Hasen: Laura Steinhöfel und das große Osterei schoss Rico Rosenow ab.
Er ist somit der Osterkönig 2016 der Jugendabteilung.
Bei den Kindern (Schüler B) wurde mit dem Lichtpunktgewehr geschossen.
Da wurde Julius Leber Kinderosterkönig. Platz 2 belegte Lenn Peters, den 3. Platz Lenne Reitzig und den 4. Platz Leon Krug.
Die Eltern wurden auch beschäftigt. Die Jugendleitung hatte eine Glücksscheibe angeboten. Den 1. Platz belegte hier Melanie Steinhöfel, den 2. Platz Henning Leber, den 3. Platz Katja Klamm und den 4. Platz Melanie Krug.
Die Traditionsleitung begrüßte 35 Erwachsene zum diesjährigen Osterschießen.
Geschossen wurde mit dem Luftgewehr auf ein großes Osterei umrahmt von 3 Hasen und 3 kleinen Ostereiern.
Abgeschossen haben das linke Ei: Roswitha Ebisch, das rechte Ei: Walter Kallweit, das mittlere Ei: Timo Reitzig, den linken Hasen: Timo Hnida, den rechten Hasen: Michael Grams, den mittleren Hasen Detlef Brockmann und das große Osterei ebenfalls Detlef Brockmann.
Wir gratulieren ihm somit zum Titel „Osterkönig 2016“ der Farger Schützengesellschaft!
Zwischendurch wurde auf eine Glücksscheibe geschossen. Bei den Schützen haben Klaus Gerstenberger den 3. Platz, Markus Köhnke den 2. Platz und Wilhelm Gloistein den 1. Platz erreicht. Lustiger Weise alles ambitionierte Pistolenschützen 🙂
Bei den Damen haben Roswitha Ebisch den 3. Platz, Simone Sachße den 2. Platz und Gabi Kalicinski den 1. Platz errungen. Der Osterhase in grüner Vereinstracht übergab an alle Teilnehmer 300 Eier, denn es war ja Ostern.
Vielen Dank für die Organisation und ein dickes Danke an Detlef Brockmann für die tollen „Osteradler“.

Das Frühjahrskönigshaus 2016

Das Frühjahrsschießen in diesem Jahr war gut besucht.
Die Traditionsleiterin Ulrike Brockmann eröffnete zusammen mit dem 2. Vorsitzenden Horst Berends um 13 Uhr das Schießen auf den Holzadler und die Festscheiben.
Nachmittags gab es eine reichlich gedeckte Kaffeetafel und abends wurde der Holzkohlegrill bemüht um die hungrige Gesellschaft bei Laune zu halten.
Um ca. 20:30 Uhr fiel dann als letztes bei den Schützen der Rumpf.
Somit steht das neue Frühjahrskönigshaus 2016 fest:
Kinderkönig: Julius Leber
Jugendkönig: Simon Stanislawski
Damenkönigin: Gabi Kalicinski
Herrenkönig: Detlef Rosenow

FJKH2016

v.l.n.r.: Uschi Wöltjen, Detlef Rosenow (Frühjahrskönig 2016), Ulrike Brockmann, Torben Netta (Frühjahrskönig 2015)

Der Vorstand der Fager Schützengesellschaft wünscht allen Majestäten ein tolles Königsjahr!
Auf diesem Wege auch einmal EIN HERZLICHES DANKESCHÖN an alle Helfer und Spender, die zu dieser Veranstaltung beigetragen haben!

Königshaus zum Schützenfest 2016

Am Montag ging es für die Schützen in die heiße Phase. Nachdem alle am Samstag verbliebenen Adlerteile geschossen wurden, startete gegen 17:30 Uhr das Königsschießen auf den Rumpf. Fünf Anwärter waren bereit um die Königswürde zu kämpfen.
Der Schießstand war gut gefüllt. Alle – Schützen und Gäste blickten gebannt auf die  Leinwand. Hier war jeder Schuss, jedes Reißen und Splittern des Rumpfes bestens zu erkennen. „Neuer König der Farger Schützengesellschaft ist – Timo Brockmann“. Kurz darauf zogen auch die Damen nach. Hier gelang es Lisa Schwientek den Rumpf von der Stange zu holen. Mit dem Lichtpunktgewehr wurde Leon Krug neuer Kinderkönig. Und auch die Jugend schaffte es, nach einem spannenden Wettkampf, den Adler zu Fall zu bringen. Hier war Lisa Berger die Glückliche. Sie repräsentiert künftig die FSG als Jugendkönigin.

Schützenkoenig2016

Das Königshaus 2016
von links: Lisa Berger (Jugendkönigin), Christiane Zech und Timo Brockmann (Schützenkönigspaar), Lisa Schwientek ( Damenkönigin), im Hintergrund: Leon Krug (Kinderkönig)

Die gesamte Belegschaft der Farger Schützengesellschaft von 1895 e.V. wünscht dem neuen Königshaus viel Freude in Ihrem Amtsjahr!


Nachlese Schützenfest 2016
Vom 08. bis 11. Juli 2016 bot die Farger Schützengesellschaft ihren Gästen einen wundervollen Festplatz mit vielseitigem Programm.
Auf dem Rummelplatz luden neben dem Autoscooter „Musikshop No. 1“ diverse Spiel- und Verzehrbuden zum Verweilen ein.
In Summe verfügte unser Festplatz über 13 Buden, Stände und Fahrgeschäfte. Auch das Festzelt mit einer wunderschönen Terrasse fand guten Anklang.
Der Kaffeenachmittag mit Konzert am Samstag, sowie das Konzert am Abend und der Rummelplatz litten leider sehr unter dem Besucherschwund. Trotz dieser doch sehr anspruchsvollen Programmpunkte ließen sich die Besucher nicht dazu gewinnen, sodass der Verein eine Neuauflage dazu sich sehr genau überlegen muss.
Um 20:00 Uhr schloss sich ihnen DJ Leif mit der angekündigten Sommerparty im Festzelt an. Mit dem Besuch der Party waren die Veranstalter dann zufrieden, gut 300 Gäste feierten bis in die Nacht hinein.
Der Sonntag begann mit dem Rummelplatzgottesdienst im Autoscooter. Mittlerweile zum festen Bestandteil unseres Schützenfestes geworden, wird er stets gut besucht. Die Predigt hielt in diesem Jahr Pastor Schütt von der Gemeinde Farge-Rönnebeck.
Ab 11:30 Uhr lud die Farger Schützengesellschaft zum Festessen. Die rund 140 Gäste des Festessens und weitere rund 200 Teilnehmer formierten sich anschließend zum Festumzug durch den Ort.
Gestärkt vom Festessen hieß es dann „Aufstellung nehmen“ zum großen Festumzug. Viele Straßenzüge hatten sich herausgeputzt und zeigten große Anteilnahme an unserem Fest. Für die musikalische Begleitung sorgte das SAV Blasorchester und der Spielmannszug Freie Turner Blumenthal. Die Straßen waren zum großen Teil bunt geschmückt und eine große Zahl an Schaulustigen säumten die Straßenränder. Wir sagen allen Teilnehmern des Umzuges und den Bewohnern für die Ausschmückung – herzlichen Dank!
Zurück auf dem Festplatz gab es mit dem SAV Blasorchester ein zünftiges Konzert im Festzelt.
Am Montag: siehe Bericht „Königshaus zum Schützenfest 2016“.
Die Proklamation der neuen Majestäten fand vor dem Ehrenmal der FSG statt. Hartmut Bohlmann ehrte, neben dem neuen Königshaus, auch Familien, die ihre Häuser besonders hübsch herausgeputzt hatten. Sie wurden mit Preisen bedacht.
Im Anschluss feierte der Verein mit vielen Gästen seine neuen Majestäten. Das SAV Blasorchester sorgte für eine tolle Stimmung.
gez. Hartmut Bohlmann, 1. Vorsitzender

Herbstschießen 2016
Am 24. September 2016 fand in den Vereinsanlagen der Farger Schützengesellschaft unser Herbstschießen statt.
Viele Schützenschwestern und-brüder fanden bei bestem sonnigen Wetter den Weg zu unserem Gewehrstand um beim traditionellen Herbstschießen auf den Holzadler anzulegen.
Aber nicht nur dies zählte zum bunten Programm. Es wurden Festscheiben, Konkurrenzscheiben, eine Ehrenscheibe, Glücks- und Arbeitsdienstscheiben geschossen. Der Glücksautomat, der zufällig über einen Klappmechanismus seitlich, sowie ober- und unterhalb des Spiegels (der Scheibe) Zahlen auswarf, brachte Vereinsmitgliedern, aber auch Besuchern und Interessenten viel Freude. Geschossen wurde sowohl mit dem Luftgewehr (4,5mm Diabolos) auf 10m Distanz, wie auch mit dem Kleinkalibergewehr (5,6mm) auf 50m Distanz. Für unseren jüngsten Nachwuchs fand das „Adlerschießen“ mit dem Lichtpunktgewehr auf einen elektronisch-mechanischen Adler statt. Das war wie auch schon zuletzt ein Highlight für die Kleinen.
Nach vielen Stunden schießsportlichen Ehrgeiz und gutem Essen fielen dann nach und nach die Rümpfe in den jeweiligen Klassen.
Gegen 21:00 Uhr konnte dann unser Herbsthaus 2016 verkündet werden:

img_7570

Kinder-Herbstkönig 2016 (Lichtpunkt): Lenne Reitzig

 

img_7575

v.l.n.r.: Ulrike Brockmann (Traditionsleitung), Karin Wode (Herbstkönigin 2016), Markus Köhnke (Herbstkönig 2016), Sara Groenling (Herbstjugendkönigin 2016), Hartmut Bohlmann (1. Vorsitzender)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND EIN SCHÖNES KÖNIGSJAHR!

***Hier auch die Ergebnisliste zum runter laden***

Weihnachtsschießen 2016 und Weihnachtsgrüße
Am 09. Dezember 2016 fand die Gesamtweihnachtsfeier der Farger Schützengesellschaft auf dem Gewehrstand statt.
Bei einer toll geschmückten und angerichteten Tafel trafen sich die Mitglieder um Weihnachten zu feiern und das Jahr ausklingen zu lassen.
Es wurde lecker gegrillt und gefeiert.
Der sportliche Geist des Luftgewehrschiessens wurde durch einen liebevoll von Detlef Brockmann angefertigten Schneemann als Holzscheibe bedient.
Als Rahmenprogramm wurden 3 Schuss auf eine Glücksscheibe abgegeben und 1x mit 3 Würfeln gewürfelt. Das Ergebnis aller Punkte in Summe machte dann das Ranking aus.
Den Rumpf des Schneemanns schoss unser Schützenbruder Torben Netta ab. Er ist somit amtierender Weihnachtskönig 2016.
An alle Organisatoren und helfenden Hände ein dickes Dankeschön!!!

„Der Vorstand der Farger Schützengesellschaft wünscht allen Mitgliedern und deren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen ebenso guten Rutsch ins neue Jahr und bleibt gesund. Wir hoffen auch in 2017 wieder auf Euch zählen zu dürfen.“

gez. der Vorstand

Ulrike Brockmann und Torben Netta (Weihnachtskönig 2016)



2015
Bezirkskönige 2015
Ulrike Brockmann errang heuer die Damenkönigswürde und Dennis Groenling die Jungendkönigswürde im Bezirk Bremen.
Bei den Junioren belegte Lisa Berger den zweiten Platz und bei der Jugend Sören Johann den dritten Platz um die Königswürde.
Frank Groenling belegte in der Schützenklasse den dritten Platz im Ringen um die Bezirkskönigswürde.
Wir gratulieren allen Siegern recht herzlich!
Fotos liegen hier leider nicht vor.

Auch heuer wird es wieder ein Osterfeuer auf dem Schützenplatz geben.
Am Sonntagabend (05.04.2015) gegen 19:00 Uhr wird es entzündet.
Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein, so findet ein Bratwürstchenverkauf und Getränkeverkauf statt.
Bratwurst
Der Trupp der Farger Schützengesellschaft von 1895 e.V. würde sich freuen, wenn diese Veranstaltung in der Region gut ankommt und Ihr durch Euer Erscheinen dem ehrenamtlichen Einsatz vieler helfender Hände Ehre erweist.
„D A N K E!“

Hier ein paar Impressionen zum Osterfeuer.
Vielen Dank an alle helfende Hände zur tollen Umsetzung!
IMG_1818 IMG_1816
IMG_1819 IMG_1815
IMG_1828 IMG_1829
IMG_1827 IMG_1822
IMG_1820 IMG_1823
IMG_1824 IMG_1817
IMG_1842 IMG_1851
IMG_1850 IMG_1839
IMG_1836 IMG_1835
IMG_1847 IMG_1848

All Pictures by Klaus Gerstenberger


Das Frühjahrsschießen vom Samstag, 25.04.2015 hat sein Königshaus ermittelt.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN:
– Kinderkönig: Rico Rosenow
– Jugendkönigin: Chantal Raupach
– Damenkönigin: Roswitha Ebisch
– Frühjahrskönig: Torben Netta
TN_FJSK01
vlnr: Torben Netta, Hartmut Bohlmann, Wilfried Wode, Karin Wode
(Klick zur Vergrößerung des Bildes)
TN_FJSK03
vlnr: Chantal Raupach, Hartmut Bohlmann, Lisa Berger
(Klick zur Vergrößerung des Bildes)
TN_FJSK02
Die amtierenden Könige, vlnr: Timo Brockmann, Thorsten Johann & Torben Netta
 (Klick zur Vergrößerung des Bildes)
 Die Ergebnisliste liegt unter Downloads bereit.

Impressionen zum Frühjahrsschießen 2015

Besten Dank an Klaus G.!

Collage 1

Collage 2


Im vergangenen Herbst 2014 bereits traf sich eine Gruppe Schützenbrüder der FSG zum Flintenschießen in Waakhausen um Ihren schießsportlichen Horizont zu erweitern.
Am vergangenen Freitag (08.05.2015) war es dann wieder soweit.
Wir hatten Glück: die Sonne lachte, kein Lüftchen regte sich – perfekte Voraussetzungen an dem anzuknüpfen, was wir Im Oktober letzten Jahres begonnen und gelernt hatten.
Erneut stand uns eine fachkundige Schießleitung mit Rat und Tat zur Seite (besten Dank an Dietmar Scholz und Henning Kruse).
Einige brachten Ihre eigenen Flinten mit, andere bekamen Leihflinten zur Hand.
Eine Flinte wird im schießsportlichen Bereich für das Schießen auf Wurftauben (Tontauben) verwendet. In Waakhausen gibt es hierfür 3 Disziplinen: Skeet, Trap und den Jagdlichen Parcours.
Letzterer ist bei Jägern beliebt, da die Tontauben unterschiedlichsten Flugbahnen folgen und das Verhalten von Federwild oder Hasen simulieren sollen. Daher ist dieser Teil auch stets eine Disziplin im Hegering-Vergleichsschießen der Jägerschaft Osterholz.
Eine Flinte besteht im Gegensatz zu einer Büchse aus einem Lauf/Läufen, die nicht gezogen sind, also über keine Züge und Felder verfügen. Sie sind primär dazu da Schrotgarben abzugeben, die über Ihre Streuung einen größeren Abdeckungsbereich besitzen.
TN_Trapv.l.n.r.: Timo Reitzig, Markus Köhnke, Hubert Schute, Tim Sachße, Andrej Maurer
Der Freitag begann für uns mit etwas Neuem. Wir schossen Trap. Trap ist auch eine olympische Disziplin. Eine Serie besteht aus 25 Schuss und es werden hier ausschließlich 24g Ladungen Schrot mit max 2,5mm Durchmesser verwendet. Der Stand besteht aus 5 Stellplätzen im Abstand von jeweils 3m nebeinander in einer Linie und es wird ausschließlich auf abgehende Wurfscheiben geschossen, die von dem sogenannten „Bunker“, der 15m entfernt ist, abgesetzt werden. Der Schütze kann hier im Gegensatz zum Skeet-Schießen bereits in den Voranschlag gehen, also Flinte schon an der Schulter und die Wange am Schaftrücken.
Nach einem wie wir fanden erfolgreichen Durchgang, wechselten wir auf den Skeet-Stand und versuchten hier anzusetzen, wo wir im Herbst aufgehört hatten. Henning Kruse forderte uns sogleich im Dublettenschießen heraus. D.h. zwei unmittelbar nach einander abgesetzte Wurftauben 1x aus dem Hochhaus und 1x aus dem Niederhaus. Hier stießen wir schnell an unser bislang erlerntes Limit und werden wohl noch hart trainieren müssen.
Einige Schützen empfanden das Trap-Schießen einfacher als das Skeet-Schießen.
Zum Ausklang eines schönen Tages gab es hinterher im Vereinslokal noch ein kollektives Schnitzelessen mit den Veranstaltern, Sportschützen aus Osterholz und uns.
Da die Rotte (Gruppe von Flintenschützen innerhalb eines Durchgangs) super viel Spaß hatte, werden wir diese Sportart weiter verfolgen. Interessenten können sich gerne bei mir melden!
(c) 11.05.2015 Tim Sachße

20J_Damenstammtisch


 

Königspaar2015

 

Königshaus2015Haupthaus2015


Nach einem langen und leidenschaftlichen Wettstreit um die Herbstkönigsehre sind am 19. September 2015 gegen 21:30 Uhr die Würfel (Rümpfe) gefallen.

Unser Herbstkönigshaus 2015:

Kinderkönig: Nico Steinhöfel

Jugendkönig: Erik Uphoff

Damenkönigin: Antje Kallweit

Vizekönig: Frank Groenling

Wir gratulieren auf’s Herzlichste, wünschen Euch ein tolles Amtsjahr und präsentiert freudig und ehrenvoll die Farben unseres Vereins!!!

FSG_HSF_Koenig

vl: Ulrike Brockmann (1. Sportleiterin), neuer Herbstkönig Frank Groenling mit Tochter Sara, Hauptmann Hartmut Bohlmann, sowie Herbstkönig von 2014 Timo Brockmann mit Partnerin Christiane

 

FSG_HSF_Jugend

Impressionen aus der Jugendabteilung


Neue Schießsportleiter im Bremer Schützenbund

Die FSG ist mit 4 Personen vertreten:
Link zum Artikel

FSG_Weihnachtsfeier_Jugend_2015Unbenannt-1

 



2014

Am vergangenen Samstag (22.03.2014) kürte der Bremer Schützenbund im Gasthof Nobel in Moordeich das neue Bezirkskönigshaus.
Die Farger Schützengesellschaft ist stolz auch dieses Jahr wieder einen Würdenträger aus den eigenen Reihen stellen zu können:

Hermann Hashagen, der auch schon Herbst-, bzw. Vizekönig 2013 der FSG ist, konnte sich als bester Schütze in der Klasse der Senioren durchsetzen und ist somit amtierender

Seniorenbezirkskönig 2014!

Herzlichen Glückwunsch!

Verabschiedung des Bezirkskönigshauses 2013 mit Melina Sachße (rechts):

BKH2013

Benennung des neuen Bezirkskönigshaues 2014 mit Hermann Hashagen (3. von links):

BKH2014

Wie schon im letzten Jahr, ist unser Verein auch heuer wieder stark vertreten gewesen:

BKB2014_FSG


Am Ostersonntag (20.04.2014) ab ca. 19 Uhr wird unser Team der Böllergruppe das Osterfeuer auf unserem Schützenplatz entzünden.
Also liebe Farger, Bremen-Norder und Niedersachsen: nehmt reichlich teil!

Osterfeuer2014

Für das leibliche Wohl ist gesorgt: es gibt einen Würstchen- und Getränkestand mit Waren zu moderaten Preisen!

BratwurstBier


Letzten Samstag, 26.04.2014 wetteiferten die Schützenschwestern, die Schützenbrüder und der Nachwuchs um die Würde des Frühjahrstitels.

Das neue Frühjahrkönigshaus steht fest.
Wir gratulieren:

Wilfried Wode – Frühjahrskönig

Sabine Bohlmann – Frühjahrskönigin

Lisa Berger – Frühjahrsjugendkönigin

Erik Uphoff – Frühjahrskinderkönig


Es ist getan:
Wir sind nicht nur Fussballweltmeister 2014,

Schland

sondern wir haben zu unserem 119. Schützenfest auch unser Hauptkönigshaus für das Jahr 2014 ermittelt.

Koenigshaus2014

Dieses besteht aus (von links):
– Jugendkönigin Magdalena Rybarczik
– Königsgattin Nicole Johann & König Thorsten Johann
– Damenkönigin Ursula Wöltjen & Partner Detlef Rosenow
– Kinderkönig Nico Steinhöfel

Im Namen aller Mitglieder der Farger Schützengesellschaft: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH & ein gutes Königsjahr!

Ergebnisse zum Schützenfest sind im Bereich „Downloads“ zu finden.
An alle Organisatoren, Aussteller und Teilnehmer zu unserem Schützenfest: Vielen Dank für die Unterstützung!

Heuer konnte sich unser Schützenbruder Timo Reitzig aufgrund hervorragender Leistungen in der Disziplin Perkussionspistole (Vorderlader) für die Deutsche Meisterschaft in Pforzheim qualifizieren.
Dort errang er unter 42 qualifizierten Schützen aus ganz Deutschland mit einem Ergebnis von 135 Ringen (von 150) einen beachtlichen 20. Platz.
Herzlichen Glückwunsch und weiter so!!
TR_DMTR_PodestTR_Ergebnis

Am Freitagnachmittag den 12.09.2014 ab 16 Uhr verabredete sich bei bestem Sonnenscheinwetter eine Gruppierung der Farger Schützengesellschaft in Waakhausen bei Worpswede um Ihren schießsportlichen Horizont zu erweitern.

Es war Flintenschießen, genauer gesagt Skeet-Schießen angesagt. Dies beinhaltet sportliche Disziplinen, die im Regelwerk des Deutschen Schützenbundes (DSB) unter Punkt 3(ff) definiert sind.

Es trafen sich 7 neugierige Mitglieder zu einem Grundkurs unter der ehrenamtlichen Leitung von Henning Kruse, einem erfahrenen Flintenschützen, der mehrfach erfolgreich an der Deutschen Meisterschaft teilgenommen hat (u.a. Deutscher Meister 1987 in der Altersklasse Mannschaft). Der Vorsitzende des Jagd-und Wurftaubenclubs Osterholz (JWC), der zudem auch das Juniorenteam coacht, vermittelte uns von Grund auf die ersten Schritte des Flintenschießens. Sehr geduldig ging er individuell auf die Schützen ein und zeigte die optimale Haltung, den korrekten Anschlag, „das Mitgehen“ und „das Vorhalten“. So versuchten wir dann Wurfscheiben (Tontauben) aus dem Hoch- und Niederhaus zu treffen. Dies stellte sich als durchaus schwierig dar, da die Scheiben mit einer Geschwindigkeit von 65km/h heraus katapultiert werden und die Schützen je nach Standort und Winkel entsprechend vorhalten mussten. Nach einiger Übung konnten wir auch bereits positive Erfahrungen sammeln. Wir hatten sehr viel Spaß und resümierten diese Sportart künftig weiter verfolgen zu wollen.
Und vielen Dank an Henning!

Sollte jemand daran Interesse haben, so kann er sich gerne beim designierten 2. Pistolenreferenten Timo Reitzig melden.
(13/09/14 by TS)

Hier ein paar bildliche Impressionen:

FS_01FS_02FS_03FS_04FS_05


Am Samstag, den 20. September 2014 ab ca. 13 Uhr lud die FSG zum Herbstschießen auf den Adler ein. Neben dem traditionellen Programm auf den Holzvogel konnten auch mehrere andere Scheiben wie Glücksscheibe, Pokalscheiben und Arbeitsdienstscheiben oder auf den Glücksautomaten geschossen werden.
Bei einem sonnigen Tag mit viel guter Stimmung legten die Schützenschwestern und -brüder fleißig an, und so fiel ein Teil nach dem anderen vom Adler ab.

Dennoch konnte der Rumpf erst gegen ca. 21:30 Uhr abgeschossen werden.
Die besten Schützen wurden mit Pokalen und Sachpreisen bedacht.

Somit steht das neue Herbsthaus 2014 der FSG fest:

Herbsthaus2014

vlnr: Damenkönigin Nicole Johann, Herbst- und Vizekönig Timo Brockmann mit Freundin Christiane & Jugendkönigin Sara Groenling. Der Kinderkönig ist Moritz Untersänger (ohne Foto)!

*** HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ***

 



2013

Starke Leistung der Jugend der FSG!

3 talentierte Sportschützen der FSG belegen 2013 in der Kategorie Schüler das komplette Podest beim Bezirkskönigsball vom Bremer Schützenbund e.V.

Melina Sachße neue Schüler-Bezirkskönigin!

TN_Bezirkskoenigsball2013

 

 

 

 

 

 

von links: Sören Erik Johann, Dennis Groenling, Melina Sachße
Bezirkskönigsball vom 23.03.2013

 

 

 


Osterfeuer

 

 

 

 

Leute, kommt und seht:

Am Ostersonntag, 31.03.2013 ab 19 Uhr veranstalten wir ein Osterfeuer auf dem Schützenplatz.

Für das leibliche Wohl sorgen eine Bier- und Würstchenbude

 

 

 

 


Am 20.04.2013 fand das traditionelle Frühjahrsschiessen der Farger Schützengesellschaft statt. Insgesamt nahmen rund 70 Mitglieder aus den Spartenbereichen Jugend, Damen und Herren teil.

Allein bei den Herren legten 27 Schützen auf den Holzadler an. Von den 27 Teilnehmern kämpften dann in einem spannenden Finale 16 Schützen um die Frühjahrskönigswürde.

Gegen 19.30 Uhr gelang es dann Wilhelm Gloistein den Rumpf von der Stange zu schießen. Er ist somit nun der neue amtierende Frühjahrskönig der Farger Schützengesellschaft.

TN_Wilhelm_Gloistein_Fruehjahrskoenig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuvor gelang dieses Ziel Tanja Berger bei den Damen. Sowie bei der Jugend Hendrik Bohlmann.


Auch heuer war die Farger Schützengesellschaft wieder auf dem Farger Ferientag vertreten.
Bei gutem Wetter „donnerte“ unsere Böllergruppe pünktlich um 10 Uhr zum Start. Dies war im Umkreis von mehreren Kilometern zu hören.

SONY DSC

Unsere Jugendabteilung stellte sich der Öffentlichkeit vor und bat zum Armbrustschießen.

SONY DSCSONY DSC

Alles in allem ein gelungener Auftritt unseres Vereins.


Unser Hauptmann feiert mit seiner Königin die silberne Hochzeit!

08. Juli 1988

08. Juli 2013

Bohlmann_25JDas Team der Farger Schützengesellschaft wünscht

Sabine und Hartmut Bohlmann

alles Gute und für die Zukunft viel Glück und Gesundheit!

Besonderer Dank gilt den Organisatoren der gestrigen Spontanparty und dem SAV-Blasorchester für die Privatvorstellung zum Polterabend!


Die FSG hat am 15. Juli 2013 ihr neues Königshaus ermittelt.

Neuer Schützenkönig ist Timo Brockmann!
Mit 23 Jahren der jüngste König der Vereinsgeschichte!

TN_Schuetzenkoenig2013

Das neues Königshaus der Farger Schützengesellschaft besteht aus:

Kinderkönig: Rico Rosenow

Jugendkönig: Sören Erik Johann

Damenkönigin: Simone Sachße

Schützenkönig: Timo Brockmann

Bedingt durch die Urlaubszeit wird ein ausführlicher Bericht und ein Gruppenfoto nachgereicht.


Am Samstag, 21. September 2013 suchte die Farger Schützengesellschaft die neuen Herbstkönige /-königinnen im Bereich der Herren, der Damen, der Jugend und der Kinder.
Bei spannenden Wettkämpfen auf die unterschiedlichen Scheiben wie Festscheibe, Fahnenscheibe oder Glücksscheibe wurde auch das Adlerschießen wieder sehr gut angenommen.

So stand am frühen Abend das neue Herbsthaus fest.

Wir gratulieren recht herzlich:

SONY DSC

Herbstpaar (Vizekönigspaar): Hermann Hashagen und Regina Hashagen (Mitte)

Damenherbstkönigin: Karin Wode (links)

Jugendherbstkönig: Mirko Thiermann (rechts)

Kinderherbstkönig: Kilian Klamm (nicht auf dem Foto)



2012

 

Karl Hermann Rybarczik neuer Schützenkönig der Farger Schützengesellschaft

TM_koenigshaus2012

Das Schützenfest in Farge stand in diesem Jahr leider nicht auf der Sonnenseite. Zwischendurch hatten einige heftige Regenschauer den Schützenplatz nicht zu einem Publikumsmagneten werden lassen.
Jedoch auch sonst, meint der 1. Vorsitzende, Hartmut Bohlmann, lässt das Interesse der Bevölkerung, bedauerlicher Weise, an solch einem Fest erheblich nach. Er spricht schon länger davon, dass solch ein Fest für die Zukunft nur Bestand haben kann, wenn die Bevölkerung im nahen und etwas weiteren Umfeld, mit einem Besuch das Fest erfreuen würde. Solch ein Fest dient dem zwischenmenschlichen Austausch und dem guten Miteinander. Dieses sollte Jeder bedenken und auch versuchen zu erhalten. Damit auch jede Altersgruppe in der Bevölkerung Angebote auf dem Fest für sich entdecken kann, machen sich viele ehrenamtliche Helfer in der Farger Schützengesellschaft, Jahr für Jahr den Kopf und sehr viel Mühe, ein schönes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen.

Nur durch die gute kooperative Zusammenarbeit mit den Schaustellern, dem Festwirt und dem Verein, gelingt dieses bislang immer wieder aufs neu. Auch für das nächste Jahr hat der Verein mit den Schaustellern und dem Festwirt, noch während des diesjährigen Schützenfestes, wieder gefeilt und auf Erkenntnisse reagiert. Neue Ideen sind gewachsen und für 2013 wird man versuchen diese Ideen umzusetzen, um damit der Bevölkerung mehr Abwechslung zu bieten und man hofft dadurch die Motivation zu einem Besuch des Festes anzuregen. Das Farger Schützenfest braucht mehr Besucherstrom, damit sich die Kraft, die man in die Organisation legt, auch für die vielen Engagierten mal entlohnt. Damit ein klein wenig Wirtschaftlichkeit bei den kommerziellen Mitstreitern des Festes aufkommen würde.
Ansonsten jedoch ist der Verein mit dem Programmablauf des Festes zufrieden.
Die Vereinsmitglieder und viele Besucher aus den befreundeten Gastvereinen haben unser Schützenfest zum Teil sehr rege angenommen und mit uns gefeiert, so Hartmut Bohlmann. Allein am Sonntag beim Rummelplatzgottesdienst mit Pastor Evert Brink, waren rund 120 Besucher dabei. Beim anschließenden Festessen konnten rund 190 Gäste begrüßt werden. Für die Festessenbesucher gab es dieses Mal eine Veränderung. So verzichtete man auf die Grußworte der Politik- u. Verbandsfunktionäre, da diese bereits über die Festschrift zu lesen waren und man mehr Zeit für das Essen und die Gespräche am Tisch erreichen wollte. Ebenso neu war es, dass die schon traditionell gehaltene Festrede des Vorsitzenden, in diesem Jahr erstmals von einem Mitglied aus den Reihen des Vereins gehalten wurde. Elfriede Stühmer, aus der Damenriege, trug amüsant und auf sehr eindrucksvolle Art, ihre Festrede vor. Von dem Leben einer Schützendame und dem verbundenen Zusammenhalt der Schützendamen handelte ihre Festrede, die letztendlich die Wichtigkeit des guten Miteinander unterstreichen sollte.
Bei dem Festessen wurden Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt und für Verdienste die sie im Verein erbrachten. Für 25 Jahre: Hanna Sternberg, Jan Kreipke, Elfriede und Friedrich Stühmer, Manfred Hürtgen, Claudia Disselhoff, für 40 Jahre wurden zu Ehrenmitglieder ernannt: Sigrid Dewers, Fritz Thiermann jun. und Rolf Lüder Diercks. Für seine Verdienste im ehrenamtlichen und sportlichen Bereich wurde Sven Berger mit der silbernen Nadel des LSB geehrt. Doch auch außergewöhnliche Ehrungen wurden vom Verein vorgenommen. So wurde Hans Jürgen Becker, ehemaliger Polizist im Farger Außenposten, zum Ehrenordner ernannt und mit einem Präsent bedankte man sich für die jahrelange gute Zusammenarbeit. Zum Ehrenmitglied der Farger Schützengesellschaft wurde Pastor Evert Brink ernannt. Der Verein würdigte damit seine Verdienste im menschlichen Miteinander und dem guten Beziehungsaufbau zwischen der Kirche und dem Verein. Nach dem Festessen zog sich dann der Festumzug mit rund 300 Teilnehmern durch den Ort. Entgegen dem Festplatzbesuch zeigte sich hier eine sehr gute Teilnahme der Bevölkerung. Ganze Straßenzüge waren geschmückt und viele Anwesen hatten sich heraus geputzt. An vielen Stellen standen die Menschen fröhlich feiernd an den Straßen. Dafür bedankt sich der Verein an dieser Stelle recht herzlich.
Am vierten Tag des Festes, dem Montag ging es letztendlich um die Königswürde. Von den insgesamt 32 Schützen, die am Adlerschiessen teilgenommen haben, versuchten es ab 17:30 Uhr dann 10 Schützenbrüder, die Königswürde zu erlangen. Mit einem gezielten Schuss und dem damit plötzlich verbundenen Erfolg, holte Karl Hermann Rybarczik den Rumpf von der Stange und war somit neuer Schützenkönig. Jahrelang versuchte er dieses zu erlangen, über 20 mal bereits. Er setzte mit seinen versuchen dann einige Jahre aus, doch nun nach neuem Versuch gelang ihm das, wovon er immer träumte, die Freude war entsprechend bei allen sehr groß.
Bei den anderen Adlerklassen gelang es für die König- bzw. Königinwürde folgenden Mitgliedern: Damen – Sabine Bohlmann, Jugend – Jan Schaumburg, Kinder – Mark Weidlich.
Bei der Proklamation am Abend, wurde neben der Ehrung der neuen Könige/Königin auch die Preisverteilung der Bests geschmückten Anwesen vorgenommen. In diesem Jahr viel es der Jury, angesichts der vielen gut geschmückten Anwesen schwer, die Platzierung festzulegen. „Wenn im nächsten Jahr, so wie die gute Ausschmückung der Straßen in diesem Jahr, noch der rege Besucherstrom zum Fest einsetzen würde, wird mir um unser Schützenfest nicht bange“, so der Vorsitzende, Hartmut Bohlmann.