Pistole

 Header02

Die Pistolengruppe ist ein recht spätes Kind der Farger Schützengesellschaft. Der 1974 eröffnete Stand ist sowohl für klein- und großkalibrige Handfeuerwaffen, als auch für Vorderladerpistolen und –revolver bis 1500 Joule Energie (E0) zugelassen. Geschossen wird auf fünf Ständen, je 25 Meter Distanz (Luftpistole: 10m), in den verschiedenen Disziplinen des DSB. Unter Anleitung der Pistolenreferenten, findet das Schießen montags und mittwochs ab 18 Uhr statt. Die in unserem Hause geschossenen Disziplinen finden sie unten. Interessenten sind herzlich willkommen!

Kontakt – siehe Pistolenreferenten Vereinsgremien

Disziplinen:

Pistole2

Revolverdisziplin gemäß Deutschem Schützenbund (DSB)

TN_Vorderladerschuss
Trainingsvideo

Wettkämpfe auf nationaler und internationaler Ebene werden vor allem in den Disziplinen Luftpistole, Freien Pistole, Sportpistole und Olympische Schnellfeuerpistole ausgetragen. Diese werden ausschließlich einhändig geschossen. Alle Kurzwaffendisziplinen verlangen dem Schützen eine gewisse Kondition ab. Ohne diese wäre ein ruhiger Anschlag nicht möglich. Desweiteren ist eine ausgefeilte Technik beim Visieren und Betätigen des Abzugs gefragt. Das Abzugsgewicht bei Luftpistolen muss mindestens 500g betragen, bei allen anderen Pistolen/Revolvern mindestens 1000g (ausgenommen Vorderladerpistole). Diese Umstände machen das Pistolenschießen zu einer der schwierigsten Disziplinen im Schießsport.

  TN_LP_spiegel_10m_17x17cm TN_kk100-spiegel_25m_26x26cm_Praezi TN_kk100-spiegel_25m_26x26cm_Duell Zielscheiben (Spiegel)
1. Luftpistole, 10m

2. Kleinkaliber & Großkaliber als Präzisionsscheibe, 25m
3. Kleinkaliber & Großkaliber als Duell-Scheibe, 25m